Immobilie verkaufen – Das sollten Sie wissen

Themen auf dieser Seite:

Hier erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihren Immobilienverkauf und  kompetente Unterstützung beim Verkauf Ihrer Immobilie.

Die wichtigsten Fragen und Antworten für Ihren Immobilienverkauf

Sie sind am überlegen Ihre Immobilie zu verkaufen? Auf dieser Seite erfahren Sie alles was Sie wissen müssen und erhalten Antworten auf die häufigsten Fragen beim Immobilienverkauf. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Wann ist der beste Zeitpunkt meine Immobilie zu verkaufen?

In erster Linie sind persönliche Gründe (Scheidung, Umzug, Erbschaft) maßgebend für die Entscheidung eine Immobilie zu verkaufen. Möchte man den besten wirtschaftlichen Zeitpunkt für einen Verkauf wählen, so sollte man während eines Hochzyklos verkaufen. Während dieser Phase sind die Immobilienpreise besonders hoch.

Wenn Sie vorhaben eine Wohnung zu verkaufen, dann bietet es sich an diese sobald sie leer ist zu vermarkten. Freie Wohnungen lassen sich für gewöhnlich teurer als vermietete Wohnungen verkaufen.

Was sollte vor dem Immobilienverkauf getan werden?

Zunächst sollte geklärt werden, ob Sie nach erfolgreichem Verkauf Ihrer Immobilie die Anschlussimmobilie kaufen oder mieten möchten. Beachten Sie auch, dass es zu einer Vorfälligkeitsentschädigung beim Immobilienverkauf kommen kann, wenn ein Kredit vorzeitig aufgelöst wird.

Beginnen Sie den Verkauf erst, sobald Sie den Wert Ihrer Immobilie über eine Immobilienbewertung herausgefunden haben. Auch sollten Sie alle wichtige Verkaufsunterlagen zur Verfügung haben.

Alle wichtigen Fragen vor Verkaufsstart im Überblick:

  • Haben Sie sich bereits um eine Anschlussimmobilie gekümmert?
  • Müssen Sie eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen?
  • Besteht Renovierungsbedarf in der Immobilie?
  • Besitzen Sie alle wichtigen Dokumente (Grundbuchauszug, Energieausweis, Flurkarte, Grundrisse?
  • Sind ggf. Gebäudeversicherung, Teilungserklärung, Protokolle, Hausgeldabrechnungen, Eigentümerversammlungen, Mietenaufstellungen vorhanden?
  • Besitzen Sie Aufstellungen über die Instandhaltungskosten?
  • Möchten Sie Ihr Inventar verkaufen?
  • Existiert ein Vorkaufsrecht?
  • Was ist der Wert der Immobilie?

Benötige ich einen Energieausweis?

Eigentümer sind seit 2015 dazu verpflichtet einen gültigen Energieausweis bei Besichtigungen vorweisen zu können. Bei Nichteinhaltung kann es zu hohen Strafen kommen. Der Energieausweis erläutert den theoretisch benötigten Energiebedarf (die Verbrauchswerte einer Immobilie).

Sofern der Bedarfsausweis nicht vorgeschrieben ist, können Eigentümer auch den Verbrauchsausweis vorlegen. Die Kosten für einen Energieausweis können mehrere Hundert Euro betragen. Sie können den Energieausweis in schnell und einfach in unserem Shop bestellen.

Sonstige Punkte, die sie beim Verkauf Ihrer Immobilie beachten sollten

Je nach Art der zu verkaufenden Immobilie, gibt es verschiedene Besonderheiten zu beachten. Wenn Sie beispielsweise ein Einfamilienhaus verkaufen wollen, dann empfiehlt es sich den Bodenrichtwert Ihres Grundstücks zu wissen. Dieser Wert ist für Kaufinteressenten interessant und wird oft bei der Höhe des Kaufgebots berücksichtigt.

Am meisten müssen Verkäufer beachten, die eine vermietete Immobilie verkaufen möchten (z. B. Mehrfamilienhaus oder Gewerbeeinheit). Bei solchen Objekten besteht das Interesse das Ertragspotential zu bewerten.

Wie hoch soll der Preis meiner Immobilie angesetzt werden?

Es ist üblich den Angebotspreis der Immobilie ungefähr 5 – 8 % über dem tatsächlich zu erwartenden Verkaufspreis anzusetzen. Diese Strategie bietet Ihnen genug Verhandlungsspielraum für anstehende Preisverhandlungen.

Eine Alternative bietet das Bieterverfahren. Dabei wird ein Mindestpreis angesetzt und Käufer können, ähnlich wie bei einer Auktion Gebote abgeben. Durch eine größere Anzahl an Bietern entsteht eine Wettbewerbssituation, die zu einem Anstieg des Kaufpreises führen kann.

Wie in allen anderen Bereichen, bestimmt der Preis die Nachfrage. Wird dieser zu hoch festgelegt, kann dies zu wenig Interesse bei potentiellen Käufern führen. 

Tipp: Lassen Sie Ihre Immobilie vor Beginn des Verkaufsprozess unbedingt von einem Experten bewerten. Nur so kann der optimale Angebotspreis gefunden werden und der beste Verkaufspreis erzielt werden.

immobilie verkaufen siegen

Ist es besser meine Immobilie privat oder über einen Makler zu verkaufen?

Es kommt häufig vor, dass Eigentümer den Arbeits- und Kostenaufwand eines Immobilienverkaufs falsch einschätzen. Darüber hinaus ist nicht jeder fähig die Leistungen eines Immobilienmaklers zu erbringen:

  • den Marktwert der Immobilie richtig ermitteln
  • ein professionell gestaltetes Exposé entwickeln und gestalten
  • Besichtigungstermine nur mit qualifizierten Interessenten
  • viele Vermarktungsoptionen gleichzeitig nutzen
  • potentielle Käufer mit internen Datenbanken schnell finden
  • professionelle Preisverhandlung um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen
  • den Verkauf rechtlich absichern (Haftpflichtversicherung, Klärung von Rechtsfragen)
  • Hilfe durch Immobilienfinanzierung und Überprüfung der Bonität des Käufers

Ein Immobilienmakler tritt in erster Linie als Vermittler zwischen den Parteien auf. Dies hat nicht nur bei Verkaufsverhandlungen Vorteile, sondern ermöglicht Kaufinteressenten auch unbefangener über die Immobilie zu kommunizieren (was den Kaufinteressenten nicht gefällt oder unter welchen Bedingungen sie kaufen würden).

Gute Immobilienmakler erzielen oft bessere Preise als Privatverkäufer und die Maklerprovision ist nur bei erfolgreichem Verkauf zu zahlen. Der besser erzielte Verkaufspreis führt dazu, dass der Verkäufer in der Regel mehr Gewinn macht – und das trotz Provision. Auch ersparen sich Privatverkäufer viel Mühe, Zeit und Geld.

Ein professioneller Immobilienmakler kümmert sich um folgende Dinge:

  • gründliche und professionelle Wertermittlung vor
  • erstellt ein inhaltsreiches Exposé
  • kümmert sich um die Vermarktung des Objekt
  • organisiert Immobilienbesichtigungen
  • ist stetiger Ansprechpartner und löst auftretende Probleme
  • führt Verkaufsverhandlungen durch
  • trägt alle Vermarktungskosten und erhält nur im Falle eines Verkaufs eine Provision

Allerdings kann der Privatverkauf in manchen Fällen sinnvoll sein, wenn Sie z. B. Ihre Immobilie an Freunde verkaufen wollen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass unsere Artikel keine Steuer-, Rechts-, oder Finanzberatung darstellen oder ersetzen können. Für Ihre persönlichen Angelegenheiten sollten sie in jedem Fall einen Steuerberater, Rechtsanwalt oder Finanzberater kontaktieren.

Trotz Sorgfalt und gründlicher Recherche kann passieren, dass uns Fehler unterlaufen. Wir freuen uns und sind dankbar über Anregungen und Hinweise.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie ein kostenloses, transparentes und unverbindliches Beratungsgespräch!

Scroll to Top